Über uns

Kreuzfahrten für Dialysepatienten sind unser Spezialgebiet: Seit fast 40 Jahren sind wir mit chronisch nierenkranken Menschen auf allen Meeren unterwegs.

Die ersten Dialysepatienten waren schon 1981 bei uns an Bord – auf dem ehemaligen „Traumschiff“, der ersten MS ASTOR. Was uns beim Start noch exotisch vorkam – eine Dialysebehandlung auf hoher See – ist inzwischen selbstverständlich und heute problemlos möglich. Auch wenn die heutige Dialysetechnik weitaus präziser ist, hat sich eines nicht verändert: Für Dialysepatienten sind Kreuzfahrten – damals wie heute – die perfekte Art des Reisens in die schönsten und interessantesten Gegenden der Welt.

Hohe Dialysequalität an Bord

Alle unsere Schiffe bieten Dialysequalität auf hohem Niveau: Wir arbeiten mit modernen Dialysemaschinen, separater Wasseraufbereitung und Notstromaggregaten. Unsere Patienten werden von deutschem Personal betreut.

Die Kosten für die Dialysebehandlungen werden in der Regel von den privaten Kassen vollständig und von den gesetzlichen Krankenkassen zu 2/3 übernommen. Nach der Reservierung ihres Dialyseplatzes erhalten Dialysegäste den entsprechenden Antrag für eine Kostenübernahmeerklärung, den sie dann bei ihrer Kasse einreichen.

Die Dialysezeiten sind dem jeweiligen Reiseprogramm angepasst. In der Regel ist die Liegezeit in den Häfen auch die dialysefreie Zeit.

Unser erklärtes Ziel: Die Dialysegäste sollen durch die nötigen Dialysebehandlungen an Bord keine Einschränkungen haben und nach Möglichkeit alle Ausflugsprogramme miterleben können. Jede Reise wird für Sie sicher zu einem unvergesslichen Erlebnis an Bord.